Kafkas Puppe Produktüberblick

Kafkas Puppe – die besten Kafkas Puppen. Bist du auf der Kafkas Puppen-Suche und freust dich auf Kinderspielsachen, die Freude bereiten? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Kafkas Puppe-Seite im Netz, die dabei hilft, Spielzeug zu kaufen und eben auch die Kafkas Puppe-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Kafkas Puppe kaufen – einfach mit kinderspielsachen.com

Wir sind kein Kafkas Puppe Testportal. Wenn du nach Kinderspielzeug Testberichten und Erfahrungsberichten zu Kinderspielsachen suchst, bist du hier nicht richtig. Auch Kafkas Puppe-Preisvergleiche und weitere Kinderspielzeug Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um Spielzeug- und eben auch Kafkas Puppen Vorschläge einfach zu finden.

Die Spielbedarf Suche – so helfen wir beim Kinderspielzeug Kauf?

Unsere Spielbedarf-Datenbank durchforstet zahlreiche Kinderspielzeug Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen Kinderspielzeug Shop, der eben auch Kafkas Puppen Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt auf der Suche nach Kinderspielsachen nur bei einem Kinderspielzeug und Kafkas Puppe-Anbieter vorbeizuschauen, greifen wir gleich auf mehrere zu und ersparen dir lange Recherchen bei der Kinderspielzeug Suche.

Abseits der Kafkas Puppen. Dein Kinderspielzeug-Ratgeber

Natürlich gibt es auch beim Kafkas Puppe-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Spielwaren Shop zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Kinderspielsachen, die Freude bereiten, findet man sicher die richtigen Kafkas Puppen Ideen. Kommen wir nun zu unseren Kafkas Puppe – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Kafkas Puppen – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Kafkas Puppe-Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der Kinderspielzeug Shops die passende Produktideen für Kinderspielsachen aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf kinderspielsachen.com aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen den richtigen Kafkas Puppe- Artikel finden wirst.

Angebot
Gerd Schneider - Kafkas Puppe - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Taschenbuch, Label : Arena, Publisher : Arena, medium : Taschenbuch, numberOfPages : 224, publicationDate : 2018-06-15, authors : Gerd Schneider, ISBN : 3401511114
Angebot
Gerd Schneider - Kafkas Puppe - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Gebundene Ausgabe, Label : Arena, Publisher : Arena, medium : Gebundene Ausgabe, numberOfPages : 218, publicationDate : 2008-01-01, authors : Gerd Schneider, languages : german, ISBN : 3401060813
Angebot
Gerd Schneider - Kafkas Puppe - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Taschenbuch, Label : Arena, Publisher : Arena, medium : Taschenbuch, numberOfPages : 224, publicationDate : 2018-06-15, authors : Gerd Schneider, ISBN : 3401511114
Angebot
Gerd Schneider - Kafkas Puppe - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Broschiert, Edition : 1., Aufl., Label : Arena, Publisher : Arena, medium : Broschiert, numberOfPages : 218, publicationDate : 2009-06-01, authors : Gerd Schneider, languages : german, ISBN : 3401501488
Angebot
Gerd Schneider - Kafkas Puppe - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Gebundene Ausgabe, Label : Arena, Publisher : Arena, medium : Gebundene Ausgabe, numberOfPages : 218, publicationDate : 2008-01-01, authors : Gerd Schneider, languages : german, ISBN : 3401060813
Angebot
Gerd Schneider - Kafkas Puppe - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Broschiert, Edition : 1., Aufl., Label : Arena, Publisher : Arena, medium : Broschiert, numberOfPages : 218, publicationDate : 2009-06-01, authors : Gerd Schneider, languages : german, ISBN : 3401501488
Angebot
Angebot
Kafkas Dinge
Dinge im alltäglichen Wortsinn gehören offensichtlich nicht zu den zentralen Gegenständen von Kafkas Texten. Sie werden kaum explizit mit Bedeutung aufgeladen oder auratisiert, bleiben eher unscheinbar und peripher, aber auch sperrig und insistierend. Gerade deshalb kann es der Kafka-Forschung neue Perspektiven eröffnen, wenn die Aufmerksamkeit auf sie gelenkt wird. Dies gilt auch deswegen, weil sich teils merkwürdige Dinge - abgesehen von dem Romanfragment 'Der Verschollene' - vor allem in Kafkas Kurztexten, Fragmenten und Erzählansätzen finden. Der Band vereinigt Beiträge, die sich auf ein konkretes Ding in einem bestimmten Text oder Textfragment konzentrieren, um dessen Auftauchen und Kontext möglichst präzise in seiner Dinglichkeit zu beschreiben und zu analysieren sowie aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive heraus in weiterführende Problemzusammenhänge und Hintergründe einzubetten. Und so fällt der Blick nicht nur auf den Regenschirm, den Koffer und die Fotografie der Eltern in 'Der Verschollene' sowie auf die Schnapsflasche im "Bericht für eine Akademie", sondern auch auf ein rätselhaftes Brot, ein einfaches Geduldspiel, eine besondere Visitenkarte, einen leeren Kübel, einen sich drehenden Kreisel und anderes mehr.
Angebot
Kafkas Kinder
Sind wir nicht alle ein bisschen Kafka?- Existenzielle Themen und Konflikte im Werk Kafkas - heute noch so aktuell wie vor 100 Jahren- Die eigenen Beziehungen besser verstehen und verändern- Faszinierender Einblick in die psychische Welt Franz Kafkas »Du kannst dich zurückhalten von den Leiden der Welt, das ist dir freigestellt und entspricht deiner Natur, aber vielleicht ist gerade dieses Zurückhalten das einzige Leid, das du vermeiden könntest.« Franz Kafka Das Leben und die Romane Franz Kafkas sind geprägt von Themen wie Einsamkeit, Entfremdung, Angst, Schuld, Scham, Ausweglosigkeit, Willkür, Ohnmacht, Verzweiflung und Familienverstrickungen. »Viele Menschen, die in meine Praxis kommen, leiden an denselben Problemen, die Kafka so eindringlich beschrieben hat. Insofern sind wir heute noch Kafkas Kinder«, stellt der Paar- und Familientherapeut Hantel-Quitmann in seinem Vorwort fest. Schreibend hat Kafka versucht, Antworten zu finden und so seine eigenen Beziehungskonflikte zu lösen. Hantel-Quitmann zeigt anhand von Fallbeispielen aus seiner eigenen therapeutischen Praxis, wie Kafkas Kindern geholfen werden kann, zwischenmenschliche Zusammenhänge besser zu verstehen und die eigenen Beziehungen positiv zu verändern.Dieses Buch richtet sich an:- Alle, die an existentiell menschlichen Fragen interessiert sind- PsychotherapeutInnen aller Schulen, PsychiaterInnen, Paar- und FamilientherapeutInnen- SozialarbeiterInnen und -pädagogInnen, BeraterInnen
Angebot
Kafkas - Paula - Preis vom 27.05.2022 04:36:31 h
Binding : Audio CD, Label : Domcore (Broken Silence), Publisher : Domcore (Broken Silence), NumberOfDiscs : 1, medium : Audio CD, publicationDate : 2010-04-16, releaseDate : 2010-04-16, artists : Kafkas
Angebot
Kafkas narrative Verfahren. Kafkas Tiere - Buch
Kafkas narrative Verfahren. Kafkas Tiere. M. Bauer: Die Poetik der Bestrafung in Franz KafkasIn der Strafkolonie - K. Driscoll: Ohne Ergebniswurde die Kralle wohl niemals angesetzt. Überlegungenzu Kafkas Zoopoetik - C. Hillebrandt: ...daß das für den Leser rührend wird. Kafkas narrativeVerfahren und ihr emotionales Wirkungspotenzialam Beispiel von Das Urteil - L. Iacomella:Auswege eines Durchschnittsaffen Franz Kafka undder Fall Rotpeters - A. Kolb: Wunde Texte. Kafkasmedizinische Semiotik zwischen (Ver-)Blendungund Vision - H. Neumeyer: Ein Leutnant und dreiInsekten: Franz Kafkas Die Verwandlung - M.Niehaus: Iterativität bei Kafka. Vorläufi ge Bemerkungen- J.-P. Palmier: Kafkas Lust und Mühe amSchreiben. Leichtsinnige Erzählverfahren im Proceßund im Schloß - K. Schuller: Kafka und dasSprachdispositiv. Die Macht der Sprache in KafkasIn der Strafkolonie und den Tagebüchern - M.Seiffarth: Aus dem Jäger ist ein Schmetterling geworden.Zur Poetik der Jagd bei Franz Kafka - B.Sommerfeld: Schreibweisen und Wahrnehmungsmedialitätin Franz Kafkas Kunstbetrachtungen derReisetragebücher und Quarthefte - K. Wiehl: DiePoetologie der Biologie. Kafkas Forschungen einesHundes und Jakob von Uexkülls UmweltlehreInhalt zu Kafkas TiereM. Bartelmus: Beißen Heulen Sprechen. Überdas animal sacrum als politische Figur in KafkasSchakale und Araber - A. Böhm: Kafkas sprechendeTiere und die Emotionswissenschaften derJahrhundertwende - R. Borgards: Indianer ohnePferd - H. Dick: Franz Kafkas Ein Bericht füreine Akademie. Sabotage der anthropologischenMaschine - J. Jacobs: Freiheit ein kümmerlichesGewächs. Tier-Epistemologie und die Frage nachder Willensfreiheit in den Hundeerzählungen FranzKafkas und Oskar Panizzas - K. Jobst: Pawlowund Uexküll. Zu Forschungen eines Hundes - S.Lübcke: Tierliebhaber oder Geschäftsmann.Kafkas späte Tier- und Künstlerfiguren zwischenSozialdarwinismus und Sozialutopie - F. Middelhoff:Mit Josefine aber muß es abwärts gehen.Josefine die Sängerin oder Das Volk der Mäuseals Zoopathographie - M. Niehaus: Das Bau-Tier das logische Tier - Y. Nilges: Kafka Köhler Kognitionspsychologie.Rotpeter im kulturellen Kontextzeitgenössischer Schimpansenforschung - D. Reimann:Ein an sich kaum hörbares Zischen. Kafkaund die Tierphonographie um 1900 - J. Thermann:Poetologische Kreuzungen - D. Wachter:Spruch Tanz und Gesang. Kafkas Entho-Graphieder Musik - K. Wiehl: Ein unscheinbares Kriegstier.Maulwürfe Soldaten und die Biologie desKrieges in Franz Kafkas Der Bau
Angebot
Kafkas Sohn
Szilárd Borbély, dessen Romandebüt Die Mittellosen in Ungarn, Deutschland und vielen anderen Ländern ein literarisches Ereignis war, wollte seinen nächsten großen erzählerischen Text Franz Kafka widmen. Die Sammlung von Bruchstücken, aus dem Nachlass veröffentlicht, ursprünglich zur Publikation bestimmt, bezieht ihre Intensität aus der leidenschaftlichen Suche des Autors nach sich selbst und der eigenen Stimme. Ein Essay über die Bedeutung Kafkas in der ungarischen Gegenwartsliteratur im Allgemeinen und im Werk Szilárd Borbélys im Besonderen ergänzt den Band. Kafkas Sohn, das ist ein junger ungarischer Schriftsteller, der lernt, im Schreiben seine Heimat zu finden. Die Sprache nennt er einen Friedhof, der sich die Toten einverleibt; er will Geschichten schreiben, die »meine eigenen Spuren, die ich zwischen den Wörtern zurücklassen könnte, auslöschen«. Kafka als Bruder, als Projektionsfigur, als Lehrer, als Erzähler, als Mensch der Verzweiflung, der Krankheit, der unglücklichen Liebe. Borbély nimmt Kafkas »Brief an den Vater« als Folie, sich mit der eigenen Vaterbeziehung auseinanderzusetzen. Die Prosastücke, formal hier und da an jüdische Geschichten und Legenden angelehnt, passagenweise an Kertész’ Galeerentagebuch erinnernd, sind Selbstbekenntnis und Vermächtnis in einem.
Angebot
Kafkas Welt
Hartmut Binder legt eine monumentale Bildbiographie zu Kafkas Leben und Werk vor. Nach jahrzehntelangen Recherchen kann Binder erstmals alle Lebensphasen des Prager Autors umfassend mit historischen, großenteils unveröffentlichten Fotografien anschaulich vergegenwärtigen. Binders Kommentare zu den einzelnen Abbildungen erläutern die lebensgeschichtlichen Hintergründe, die nun vielfach in neuem Licht erscheinen. Die chronologisch angelegte Darstellung legt besonderes Gewicht auf die bisher von der Forschung vernachlässigten Reisen und Kuraufenthalte Kafkas. Die Einbeziehung bisher unbeachteter Quellen und zahlreicher unbekannter Erinnerungen von Zeitzeugen lässt Kafkas Welt plastischer vor Augen treten und an Detailschärfe gewinnen. Reich dokumentiert ist die zeitgenössische Topographie Prags als Ambiente Kafkas. Ein opulenter Bildspaziergang durch Kafkas Leben und Werk.
Angebot
Kafkas Prag
Ein Portrait der literarischen und biografischen Orte Kafkas in seiner Heimatstadt, in Text und Bild. Franz Kafka hat seine Heimatstadt Prag nur selten verlassen und war zudem ein notorischer »Herumtreiber« auf ihren Plätzen und Straßen. Klaus Wagenbach, dienstälteste aller Kafkawitwen, ist ihm nachgegangen. Das kleine Kompendium besteht aus sechs Teilen: In den ersten beiden werden der Autor, sein Tagesablauf und seine Stadt vorgestellt – die Stadtteile und ihre Bevölkerung, die beiden Sprachen, Handel und Ökonomie, Geld und Verkehrsmittel. Das dritte Kapitel ist dem Geburtshaus und all den anderen Häusern, in denen er wohnte und schrieb, gewidmet. Der vierte Teil handelt von Ausbildung und Beruf: Wo ging Kafka ins Gymnasium und wo war das »Büro«, die Arbeiter-Unfall-Versicherungsanstalt? Die beiden letzten Teile stellen literarische Orte, Vergnügungen und Lieblingsspaziergänge vor. Einige Stadtpläne erläutern die Orte und Wege, zeitgenössische Photos zeigen den früheren Zustand.
Angebot
Kafkasya
...Agarmis ihtiyar Kafkas, selam sana, senin daglarin icin ben yabanci degilim. Cocuklugumda o daglar bir ana gibi beni kucaklarinda tasidilar ve senin göklerine kavusturdular... Sen güzelsin ey özgürlügün görkemli ülkesi, benim görkemli kafkasim. Ben seni, senin evlatlarini ve onlarin savasci özelliklerini, senin firtinalarinin mucizev görüntülerini ve onlarin magaralardaki ve gece bekcileri gibi görünen yalcin kayalardaki yankilarini, günesin dogmasi ile yaldizlanan derelerini, cennet ve gök cicekleri gibi baslarini kaldiran güzel step ciceklerini ne kadar severim...Bu insanlar dünyanin en eski kavimlerinden gelmektedirler. Eski Misir, Cin ve Iranlilarin tarihlerinden sonra onlarin tarihleri en eskilerdendir. Bagimsizliklari o devirlere kadar dayanir. Bu konuda, belki ancak bir, iki milletle kiyaslanabilirler... En büyük özellikleri tarihin hicbir döneminde yabanci boyunduruguna girmemis olmalaridir... Kendi töreleri ve kendi kurallari ile yönetilmis, baskalarina tabi olmamislardir... MIHAIL YURYEVIC LERMONTOV
Angebot
Kafkas Tiere
Kafkas Tiere sind merkwürdige Exemplare. Es sind Künstler und Philosophen, sie leben in der Erde, stehen auf der Bühne oder laufen ziellos durch die Stadt. Sie sind gewitzt, verstehen sich auszudrücken, haben Manieren und bleiben doch Tiere. So sehr der Leser auch das Menschliche an ihnen erblicken mag, drängt sich mit ihnen mächtiger noch das Tierische der menschlichen Existenz auf. In dieser anthropologisch scharf markierten Grenzregion weisen ihre Fährten in eine Richtung, in der Sprache und Gedächtnis noch die Eigenschaften des Tierischen tragen. Kafkas Tiergeschichten sind eine Schule der Wahrnehmung und Experimente der Vorstellungskraft. In ihnen werden Anschauungen der Biologie, der Sprachphilosophie und der Kulturkritik zum Material der Fiktion. Der Autor verfolgt einige von Kafkas zahlreichen Tieren auf ihren Streifzügen quer durch die Landschaften des Denkens. Aus ihren Wegen und Worten ergibt sich ein poetologischer Zusammenhang von Körper, Sprache und Gedächtnis. „Ich habe mich in die Büsche geschlagen“; gesteht der Affe Rotpeter, „ich hatte keinen anderen Weg.“ In Kafkas Erzählungen bricht das Tier der Sprache Bahn.
Angebot
Die Lyrik Kafkas.
Bei Franz Kafka gilt es noch viel zu entdecken. Bislang waren seine Romane und Romanfragmente im Fokus der Aufmerksamkeiten. Dichterische Arbeiten sind da weniger spektakulär und nur für einen begrenzten Leserkreis von Interesse. Dennoch dürfen einige lyrische Werke beanspruchen, andere Texte Kafkas vielleicht nicht unbedingt besser, so doch analytischer und mehrschichtiger als bislang wahrzunehmen. Kafka ist ein Meisterschriftsteller des 20. Jahrhunderts, der auch heute noch gerne gelesen wird. Seine lyrischen Arbeiten stehen im Mittelpunkt dieser Publikation, wozu aus dem umfangreichen Nachlass und aus privaten Sammlungen eine kleine Auswahl von Gedichten zusammengestellt wurde. Vorangestellt ist eine Einführung des Germanisten Thomas Schmidt, die die Texte in das Leben Kafkas einordnet und Hintergrundinformationen zum Verständnis eines nicht immer leicht zugänglichen Autoren liefert. So ist es lohnenswert, sich auf die kafkaesken Welten des Prager Dichters einzulassen, eine deutsch-jüdische Welt voller Geheimnisse, Sprachbrillanz, Selbstzweifel und Anmaßung. Die kommentierte Auswahl zeigt: Franz Kafka ist heute so modern und aktuell wie nie.
Angebot
Kafkasya
Elinizdeki bu kitap Kafkasyayi enine boyuna inceleyen büyüleyici bir calisma. Avrupa, Asya ve Ortadogunun sinirlarinda yer alan bu karmasik bölgenin tarih öncesinden bugününe isik tutan, Kafkasyanin tarihini bir bütün halinde sunan kitap, modern tarihciligin emsalsiz örnelderinden biri. Kafkasya binlerce yil boyunca birbirleriyle kesisen göc, istila, ticaret ve kültür yollarinin bir merkezi; Avrupa ile Asya arasinda tekrar tekrar karsilasilan, istilalara acik bir köprü olmustur. Hem Ingilizce ve Rusca kaynaklara hem de Farsca ve Arapca cevirilere dayanan bu yetkin calisma, bölgenin Ermeniler, Azeriler., Cecenler, Dagistanlilar, Cerkezler ve Gürcüler de dahil olmak üzere yerli topluluklari ve onlarin, bölge yasaminda bugün hala rol oynayan bölge disindan topluluklarla iliskileri üzerinde yogunlasmakta. Kitap bunun yani sira, Kafkas ülkerinde Rus emperyalizminin rolüne ve yerli topluluklarinin büyük bir kisminin nazik dengelere dayanan bagimsizlik girisimleri ugruna umutsuz mücadelelerine elestirel bir bakis acisi da saglamaktadir.
Angebot
Kafkas China
C. Dirmhirn: Zeitgenössischer China-Diskurs der Zeitschrift Die Aktion und seine Relevanz für Kafkas Chinatexte – R. Halfmann: Chinas Kafka: Über die Kafka-Rezeption in China – S. Haselbeck: Wenn tote Kaiser auf dem leeren Thron sitzen. Gespenstische Souveränität in Kafkas China – A. Kling: China statt Kantorowicz. Die Zwei-Körperlichkeit des politischen Herrschers und die Narrative der (Vor-)Moderne im China-Diskurs um 1900 und in Kafkas China-Texten – M. Lackner: Kafka als Prophet? Bemerkungen zur Begegnung eines Sinologen mit Kafkas China – S. Landa: „Vergleichende Völkergeschichte“: Kafkas China zwischen geschichtsloser Statistik und postrevolutionärem Umbruch – H. Liu: Der Mauerbau im Spannungsfeld zwischen Einheit und Heterogenität. Kafkas Erzählung Beim Bau der chinesischen Mauer – R. M. Möller: Zwischen Identifikation und Zweifel: China-Fiktionen in Kafkas Beim Bau der chinesischen Mauer und Friedrich Perzy ́nskis Von Chinas Göttern – H. Neumeyer: Kafkas China: Kaiser – Reich – Volk – M. Niehaus: Chinesische Topologie – W. Ren / C. Sun: China als Utopia und Heterotopia. Kafkas China im Diskurs des China-Bildes um 1900 – M. Twellmann: Versuche in Bürokratie. Franz Kafka, Max Weber und China – Yanbing Zeng / Yi Zeng: Kafka und die gegenwärtige chinesische Kultur
Angebot
Kafkas Dinge
Dinge im alltäglichen Wortsinn gehören offensichtlich nicht zu den zentralen Gegenständen von Kafkas Texten. Sie werden kaum explizit mit Bedeutung aufgeladen oder auratisiert, bleiben eher unscheinbar und peripher, aber auch sperrig und insistierend. Gerade deshalb kann es der Kafka-Forschung neue Perspektiven eröffnen, wenn die Aufmerksamkeit auf sie gelenkt wird. Dies gilt auch deswegen, weil sich teils merkwürdige Dinge – abgesehen von dem Romanfragment ‚Der Verschollene‘ – vor allem in Kafkas Kurztexten, Fragmenten und Erzählansätzen finden. Der Band vereinigt Beiträge, die sich auf ein konkretes Ding in einem bestimmten Text oder Textfragment konzentrieren, um dessen Auftauchen und Kontext möglichst präzise in seiner Dinglichkeit zu beschreiben und zu analysieren sowie aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive heraus in weiterführende Problemzusammenhänge und Hintergründe einzubetten. Und so fällt der Blick nicht nur auf den Regenschirm, den Koffer und die Fotografie der Eltern in ‚Der Verschollene‘ sowie auf die Schnapsflasche im „Bericht für eine Akademie“; sondern auch auf ein rätselhaftes Brot, ein einfaches Geduldspiel, eine besondere Visitenkarte, einen leeren Kübel, einen sich drehenden Kreisel und anderes mehr.
Angebot
Kafkas narrative Verfahren (Band 3), Kafkas Tiere (Band 4)
M. Bauer: Die Poetik der Bestrafung in Franz Kafkas In der Strafkolonie – K. Driscoll: „Ohne Ergebnis wurde die Kralle wohl niemals angesetzt“. Überlegungen zu Kafkas Zoopoetik – C. Hillebrandt: „... daß das für den Leser rührend wird“. Kafkas narrative Verfahren und ihr emotionales Wirkungspotenzial am Beispiel von Das Urteil – L. Iacomella: Auswege eines Durchschnittsaffen Franz Kafka und der Fall Rotpeters – A. Kolb: Wunde Texte. Kafkas medizinische Semiotik zwischen (Ver-)Blendung und Vision – H. Neumeyer: Ein Leutnant und drei Insekten: Franz Kafkas Die Verwandlung – M. Niehaus: Iterativität bei Kafka. Vorläufi ge Bemerkungen – J.-P. Palmier: Kafkas Lust und Mühe am Schreiben. Leichtsinnige Erzählverfahren im Proceß und im Schloß – K. Schuller: Kafka und das Sprachdispositiv. Die Macht der Sprache in Kafkas In der Strafkolonie und den Tagebüchern – M. Seiffarth: „Aus dem Jäger ist ein Schmetterling geworden.“ Zur Poetik der Jagd bei Franz Kafka – B. Sommerfeld: Schreibweisen und Wahrnehmungsmedialität in Franz Kafkas Kunstbetrachtungen der Reisetragebücher und Quarthefte – K. Wiehl: Die Poetologie der Biologie. Kafkas Forschungen eines Hundes und Jakob von Uexkülls Umweltlehre Inhalt zu „Kafkas Tiere“ M. Bartelmus: Beißen, Heulen, Sprechen. Über das animal sacrum als politische Figur in Kafkas Schakale und Araber – A. Böhm: Kafkas sprechende Tiere und die Emotionswissenschaften der Jahrhundertwende – R. Borgards: Indianer ohne Pferd – H. Dick: Franz Kafkas Ein Bericht für eine Akademie. Sabotage der anthropologischen Maschine – J. Jacobs: Freiheit, ein kümmerliches Gewächs. Tier-Epistemologie und die Frage nach der Willensfreiheit in den Hundeerzählungen Franz Kafkas und Oskar Panizzas – K. Jobst: Pawlow und Uexküll. Zu Forschungen eines Hundes – S. Lübcke: „Tierliebhaber oder Geschäftsmann“. Kafkas späte Tier- und Künstlerfiguren zwischen Sozialdarwinismus und Sozialutopie – F. Middelhoff: „Mit Josefine aber muß es abwärts gehen.“ Josefine; die Sängerin oder Das Volk der Mäuse als Zoopathographie – M. Niehaus: Das Bau-Tier, das logische Tier – Y. Nilges: Kafka, Köhler, Kognitionspsychologie. Rotpeter im kulturellen Kontext zeitgenössischer Schimpansenforschung – D. Reimann: „Ein an sich kaum hörbares Zischen“. Kafka und die Tierphonographie um 1900 – J. Thermann: Poetologische Kreuzungen – D. Wachter: „Spruch; Tanz und Gesang“. Kafkas Entho-Graphie der Musik – K. Wiehl: Ein unscheinbares Kriegstier. Maulwürfe, Soldaten und die Biologie des Krieges in Franz Kafkas „Der Bau“
Angebot
Kafkas Spiele
An der Spitze unseres literarischen Kanons thront Franz Kafka. Doch die Kenntnis seines Werks beruht meist auf einer nur schmalen Auswahl, und selbst Literaturkennern stehen vor allem Alpträume vor Augen, wenn sie an Kafka denken. Ein ganz anderes, farbigeres Bild erscheint, wenn man die zahlreichen literarischen Fragmente, die Tagebücher und Briefe Kafkas mit einbezieht — in all diesen Genres hat sich seine sprachliche Produktivität entfaltet, und erst in der Gesamtschau werden viele heitere, komische, groteske Facetten sichtbar, die mit seinem düsteren Nimbus als eigentlich unvereinbar gelten. Dabei gibt es einen Kafka zu entdecken, der offenbar Freude hat am Spiel mit Formen, Einfällen und Pointen. Axel Grube liest die originalen Texte Kafkas; Einführung und Kommentare von Reiner Stach wurden am 29. April 2011 bei einer öffentlichen Veranstaltung im Folkwang-Museum Essen aufgezeichnet.
Angebot
Kafkas Kinder
Sind wir nicht alle ein bisschen Kafka? - Existenzielle Themen und Konflikte im Werk Kafkas – heute noch so aktuell wie vor 100 Jahren - Die eigenen Beziehungen besser verstehen und verändern - Faszinierender Einblick in die psychische Welt Franz Kafkas »Du kannst dich zurückhalten von den Leiden der Welt, das ist dir freigestellt und entspricht deiner Natur, aber vielleicht ist gerade dieses Zurückhalten das einzige Leid, das du vermeiden könntest.« Franz Kafka Das Leben und die Romane Franz Kafkas sind geprägt von Themen wie Einsamkeit, Entfremdung, Angst, Schuld, Scham, Ausweglosigkeit, Willkür, Ohnmacht, Verzweiflung und Familienverstrickungen. »Viele Menschen, die in meine Praxis kommen, leiden an denselben Problemen, die Kafka so eindringlich beschrieben hat. Insofern sind wir heute noch Kafkas Kinder«, stellt der Paar- und Familientherapeut Hantel-Quitmann in seinem Vorwort fest. Schreibend hat Kafka versucht, Antworten zu finden und so seine eigenen Beziehungskonflikte zu lösen. Hantel-Quitmann zeigt anhand von Fallbeispielen aus seiner eigenen therapeutischen Praxis, wie Kafkas Kindern geholfen werden kann, zwischenmenschliche Zusammenhänge besser zu verstehen und die eigenen Beziehungen positiv zu verändern. Dieses Buch richtet sich an:- Alle, die an existentiell menschlichen Fragen interessiert sind- PsychotherapeutInnen aller Schulen, PsychiaterInnen, Paar- und FamilientherapeutInnen- SozialarbeiterInnen und -pädagogInnen, BeraterInnen
Angebot
Kafkas Welten
Kafkas Wellten Zwei Erzählungen aus Absurdistan Kunstkunst Kunst des Lesens
Angebot
Kafkas Poetik
Statt der Person Franz Kafka rückt dieses Buch die „Autor-Legende' Kafka ins Zentrum der Aufmerksamkeit. In Anlehnung an Einsichten der russischen Formalisten geht es davon aus, dass das literarische Werk das Leben eines Autors nicht einfach abbildet, sondern mythologisiert, mystifiziert oder idealisiert, auf jeden Fall also modifiziert,.Eben jene Modifikationsprozesse und ihre Ergebnisse bilden das Thema der vorliegenden Untersuchung. Die Arbeit stellt den Versuch dar, Kafkas eigene poetische Darstellungsweise nachvollziehbar zu machen. Sie bedient sich eines indirekten Verfahrens, indem sie der Einzelheit, dem unscheinbaren Detail, den unbedingten Vorrang einräumt und jeder Festlegung eines übergeordneten Ganzen entgegenwirkt.
Angebot
Kafkas Fatihi
Özdemiroglu Osman Pasanin siyas kariyeri Kanun Sultan Süleyman caginda 1522-1566 babasi Özdemir Pasanin yaninda Misirda baslamistir. Henüz cocuk denecek yaslarda kücük vazifelerde bulunduktan sonra babasinin 1560da ölümüyle Habesistan Beylerbeyligine tayin edilmis, sonrasinda patlak veren Zeyd ayaklanmasi 1567 onun Yemen Beylerbeyligine getirilmesinisaglamistir. Ayaklanmanin bastirilip, kaybedilen yerlerin geri alinmasindan sonra mazulen geldigi Istanbulda bir yil kaldiktan sonra, önce Lahsa 1571 ve Basra 1574 akabinde 1576 Diyarbekir Beylerbeyligi yapmistir. III. Murad devrinde baslayan 1578 Osmanli-Safev savaslarinda Sark Serdari Lala Mustafa Pasanin yardimcisi olarak bulunmus, Cildir ve Koyun-gecidi savaslarinda; Tiflis ve Sirvan fetihlerinde büyük hizmetleri olmustur. Serdar Anadoluya dönerken Osman Pasa vezaretle Sirvanda kalmistir. Bu 5 yillik sürecte Iranlilarla girdigi muharebeleri basariyla yürütmüs ve Sirvandaki son muharebesi olan 1583 Mesaleler Savasiyla tarihe gecmistir. Birbirinden parlak zaferlerin ardindan Istanbula cagrilan Osman Pasa, sadaret makamina tayin edilmistir 1584. Bir yil sonra Safeviler üzerine seferle vazifelendirilmis ve bu sefer sirasinda Tebrizin alinmasindan sonra vefat etmistir.
Angebot
Kafkas Dinge als Buch von
Kafkas Dinge: ab 39.8 €
Angebot
Kafkas narrative Verfahren (Band 3) Kafkas Tiere (Band 4) als Buch von
Kafkas narrative Verfahren (Band 3) Kafkas Tiere (Band 4): ab 39.8 €
Angebot
Franz Kafka: Der komische Kafka. Franz Kafka - Buch
Franz Kafka: Der komische Kafka. »Es ist ein neues Lächeln das Kafkas Werk auszeichnet ein Lächeln in der Nähe der letzten Dinge ein metaphysisches Lächeln gleichsam - ja manchmal wenn er uns Freunden eine seiner Erzählungen vorlas steigerte es sich und wir lachten laut heraus.« So beschreibt Max Brod die besondere feine humoristische Qualität von Kafkas Schaffen. Der komische Kafka versammelt konsequent und ausführlich diese andere Seite des weltberühmten Autors und entdeckt dabei einen sympathischen und lebenslustigen Menschen den zuzeiten ein sonderbarer Schalk ritt. Nicht nur Kafka-Fans werden dieses Buch mit Vergnügen lesen.
Angebot
Kafkas Sohn. Szilárd Borbély - Buch
Kafkas Sohn. Szilárd Borbély dessen Romandebüt Die Mittellosen in Ungarn Deutschland und vielen anderen Ländern ein literarisches Ereignis war wollte seinen nächsten großen erzählerischen Text Franz Kafka widmen. Die Sammlung von Bruchstücken aus dem Nachlass veröffentlicht ursprünglich zur Publikation bestimmt bezieht ihre Intensität aus der leidenschaftlichen Suche des Autors nach sich selbst und der eigenen Stimme.Ein Essay über die Bedeutung Kafkas in der ungarischen Gegenwartsliteratur im Allgemeinen und im Werk Szilárd Borbélys im Besonderen ergänzt den Band. Kafkas Sohn das ist ein junger ungarischer Schriftsteller der lernt im Schreiben seine Heimat zu finden. Die Sprache nennt er einen Friedhof der sich die Toten einverleibt; er will Geschichten schreiben die »meine eigenen Spuren die ich zwischen den Wörtern zurücklassen könnte auslöschen«. Kafka als Bruder als Projektionsfigur als Lehrer als Erzähler als Mensch der Verzweiflung der Krankheit der unglücklichen Liebe. Borbély nimmt Kafkas »Brief an den Vater« als Folie sich mit der eigenen Vaterbeziehung auseinanderzusetzen. Die Prosastücke formal hier und da an jüdische Geschichten und Legenden angelehnt passagenweise an Kertész' Galeerentagebuch erinnernd sind Selbstbekenntnis und Vermächtnis in einem.